LGT Financial Services

Bendern, Liechtenstein – Planung und Erstellung eines neuen, vollständig redundanten Handelszentrums mit angeschlossenem Backup-Handelsraum auf Basis der WEYTEC distributionPLATFORM Lösung.

Kunde

Die LGT ist die grösste in Familienbesitz gehaltene Private Banking und Asset Management Gruppe der Welt. Mit der Fürstenfamilie von Liechtenstein kontrolliert und führt eine Unternehmerfamilie die LGT seit über 80 Jahren – mittlerweile eine einzigartige Konstellation selbst bei Privatbanken. Als Family Office der Fürstenfamilie von Liechtenstein verfügt die LGT über grosse Erfahrung in der Verwaltung von Familienvermögen. Mit dieser Expertise erarbeitet die LGT auch Lösungen für Vermögen und setzt diese um. Per 31.12.2013 verwaltet die LGT Group Vermögenswerte von CHF 110.7 Milliarden. Als Dachgesellschaft beschäftigt sie insgesamt rund 1‘900 Mitarbeiter an weltweit mehr als 20 Standorten. 

 

Auftrag

Im Handelszentrum der LGT in Bendern, Liechtenstein arbeiten 65 Mitarbeitende im Zweischichtbetrieb. Von dort aus beobachten die Handelsspezialisten das Finanzgeschehen, kaufen und verkaufen das gesamte Handelsportfolio, wie Aktien, Anleihen, Derivate, strukturierte Produkte, Fonds, Währungen, etc. Die Arbeit in einem Handelsraum ist anspruchsvoll und erfordert maximale Konzentration und Aufmerksamkeit. Aus diesem Grund entschied die LGT das 1996 neu gebaute Financial Service Center vollständig zu sanieren und ein ganzheitlich neues Raumkonzept zu schaffen.

Ein zukunftsgerichteter Trading & Treasury Arbeitsplatz beinhaltet auch neue und moderne IT-Systeminfrastrukturen. Zuvor arbeitete die LGT bereits mit einem WEYTEC Video Switch System auf RGB-Basis. Das System war über 13 Jahre erfolgreich in Betrieb. Der professionelle und kontinuierliche Unterhalt und die Wartung seitens WEYTEC ermöglichte diese langjährige Einsatzverfügbarkeit.

Zusätzlich zu dem Handelszentrum in Bendern, welches aus 54 Händler-Arbeitsplätzen besteht, unterhält die LGT an einem weiteren Standort einen Backup-Handelsraum mit 15 Arbeitsplätzen. Dieser gewährleistet, dass in einem Notfall wie z.B. Feueralarm, Feuerausbruch, Stromausfall, Überschwemmung, etc. innerhalb kürzester Zeit mit einem definierten Team weitergearbeitet werden kann. Die LGT ist somit vorbereitet, auch in Ausnahmesituationen ständig am Finanzmarktgeschehen teilzunehmen und die Produktivität aufrecht zu erhalten. Die Datenbasis des alten Backup-Handelsraumes musste zuvor in regelmässigen Abständen manuell und zeitaufwändig upgedatet werden, was im neuen Backup-Handelsraum so nicht mehr gewollt wurde.

Nach einer Evaluationsphase bekam WEY Technology AG den Zuschlag für ihre moderne Lösung, da diese, laut Louis Zumerle, Head Trading Business Management, "als einzige die Anforderungen eines Full-Free-Seating Konzeptes und eines Backup-Handelsraumes in dem Mass erfüllen konnten, die gefordert waren". 

Download

Hier können Sie die Beschreibung des Cases herunterladen:

Case

Facts & Figures

Handelszentrum

  • 54 Handelsarbeitsplätze 
    mit multifunktionalen WEYTEC
    Tastaturen MK06 
  • WEYTEC distributionPLATFORM 
    120 Quellen

Backup-Handelsraum

  • 15 Handelsarbeitsplätze 
    mit multifunktionalen WEYTEC
    Tastaturen MK06 
  • WEYTEC distributionPLATFORM 
    48 Quellen
00

Vorgaben

Der Auftrag für WEYTEC bestand in der Absetzung sämtlicher Workstations, weg vom Arbeitsplatz, in zwei zentralisierte, geographisch vollständig voneinander getrennte Systemräume. Hierdurch sollte eine energieeffiziente Arbeitsumgebung mit minimalen Emissionen geschaffen werden. Mit einer Full- Free-Seating Lösung sollte es zusätzlich möglich werden, sämtliche Quellen an jeden einzelnen Arbeitsplatz zu schalten und zu teilen. Die neue Lösung musste weiterhin eine maximale Flexibilität garantieren und gleichzeitig den Zeitaufwand sowie die Umzugskosten bzw. die jährlichen Support-Kosten signifikant reduzieren. Sämtliche Systeme, als auch die Zugriffsleitungen zwischen Handelszentrum und Backup-Handelsraum, mussten redundant ausgelegt werden, so dass das Risiko eines Systemausfalls auf ein äusserstes Minimum reduziert werden konnte. Mit der neuen IT-Systemarchitektur sollten aufwendige Updateprozesse der Backup-Systeme wegfallen. Lediglich kurze periodische Tests, bei denen sich die Händler aus dem Backup Handelsraumes an den Systemen anmelden, sollten die ständige Einsatzverfügbarkeit überprüfen. Diese Vorgaben wurden komplett realisiert.

Die IT-Infrastruktur eines Handelsraumes ist sehr komplex und aufwendig, da hier unterschiedliche Systeme von unterschiedlichen Anbietern zusammenlaufen. Laut LGT stellte die Sanierung des Handelsraums die "grösste Herausforderung im gesamten Renovierungsprojekt" am Standort dar. Auf Anraten von WEYTEC wurde zunächst ein komplett ausgestatteter Übergangshandelsraum auf Basis des neuen Systems erstellt. Mit diesem Vorgehen hatte WEYTEC in der Vergangenheit beste Erfahrungen erzielen können. Hierdurch konnte eine lückenlose Arbeitsweise der Händler während der Sanierungsarbeiten, sowie eine effiziente Einarbeitung in das neue System gewährleistet werden. Nach der Sanierung des Raumes wurde dann sukzessive der Rückumzug während des laufenden Betriebes durchgeführt. Laut Herrn Zumerle lief dieses Vorgehen "gut geplant, exakt und somit problemlos" ab.

Lösung

Die 54 neu eingerichteten Arbeitsplätze im Handelszentrum in Bendern, sowie die 15 Arbeitsplätze im Backup-Handelsraum in ausreichender Entfernung, profitieren jetzt von der voll integrierten WEYTEC distributionPLATFORM Lösung. Hierdurch konnten die gesamten 120 Computer, welche sich zuvor unter den Arbeitstischen der Trader befanden, in zentrale Rechenzentren ausgelagert werden. Die WEYTEC distributionPLATFORM ermöglicht das sichere und latenzfreie Schalten der abgesetzten PCs an die jeweiligen Arbeitsplätze. Sie vereinheitlicht die Funktionalität von KVM-Switches und Extenders und ermöglicht dank des IP basierten Konzeptes distanzbedingte Einschränkungen zwischen Computern und Arbeitsplätzen zu überwinden – in Echtzeit. Der Trading & Treasury Bereich der LGT profitiert von einer ganz neuen Art der freien Platzwahl.

An 54 mit jeweils sechs energieeffizienten Bildschirmen ausgestatteten Arbeitsplätzen werden nun täglich über 3600 Kauf- oder Verkaufsaufträge abgewickelt. Zentrales Element hierfür ist die neueste Version der multifunktionalen WEYTEC Tastatur MK06, über die alle Applikationen eines Händlerarbeitsplatzes zentral gesteuert werden können – inkl. Bloomberg- und Reuters Dealing-Tastenfeldern auf der Tastatur.

Sicherheit

Bei Finanzinstituten sind Systeme gefordert, die eine hohe Kontinuität und Zuverlässigkeit gewährleisten. Die WEYTEC distributionPLATFORM zielt genau darauf ab. Das redundant aufgebaute System, sowie der über redundante Leitungen verbundene Backup-Handelsraum, reduzieren das Risiko von Ausfällen auf ein äusserstes Minimum. Der Clou hierbei ist, dass 15 ausgewählte Händler im Haupt-Handelsraum permanent auf Rechner am Backup-Standort zugreifen. Die Händler merken davon nichts. Im Ernstfall können sie sich aber in einem Zeitrahmen von unter 30 Minuten zum Backupstandort begeben und dort ganz normal weiterarbeiten und so den Handelsbetrieb der Bank aufrechterhalten. Auch nach der Installation wird auf die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Systems hohen Wert gelegt. Die WEYTEC Dienstleistung beinhaltet einen umfassenden Support mit einer Reaktionszeit von weniger als vier Stunden und einer präventiven Wartung. Laut Herrn Zumerle ist "die Verfügbarkeitsnähe sowie die äusserst hohe Zufriedenheit aus der Vergangenheit ebenfalls ein Grund, warum WEYTEC als Anbieter letztendlich ausgewählt wurde".

Vorteile

Die Gesamtlösung, mit einem auf die Anforderungen von LGT zugeschnittenen Redundanzkonzept, stellt für LGT den Hauptvorteil dar und einen klaren Wettbewerbsvorteil der WEYTEC Lösung gegenüber den Vorschlägen anderer Anbieter. Weiterhin sind die freie Platzwahl, die Flexibilität, sowie die Kostenkonsolidierung und die Investmentgarantie seitens WEYTEC wichtige Vorteile dieser Lösung. 

Durch ein einheitliches Arbeitsplatzlayout (höhenverstellbare Tische) und eine intuitive Bedienung des Systems konnten die Handelsprozesse effizienter gestaltet werden. Durch die abgesetzten PCs in einem zentralen Serverraum konnte das Raumklima deutlich verbessert werden (Reduktion von Lärm-, Staub-, Hitze- und elektromagnetischen Emissionen). Der damit in Verbindung stehende Verzicht auf eine Tischklimatisierung führte zusätzlich zu Vereinfachungen sowie zu wesentlichen Kosten- und Energieeinsparungen.

Die Sanierung des Handelsraumes war sicherlich für alle Beteiligte eine grosse Herausforderung, doch dank der exzellenten Zusammenarbeit mit allen Beteiligten konnte das Gesamtprojekt sogar früher als geplant realisiert werden. WEYTEC war insbesondere aufgrund der langjährigen Erfahrung ein idealer Partner für dieses Projekt. Der Besuch im Showroom von WEY Technology in Unterengstringen bei Zürich, in dem wir die WEYTEC distributionPLATFORM schon vorab im Original-Aufbau anschauen und testen konnten, bestätigte unser Vorhaben.

Louis Zumerle
Head Trading Business Management