Wasserversorgung Zürich

Zürich, Schweiz – Integrierte Grossbildanzeige für die zentrale Leitstelle der Wasserversorgung Zürich.

Kunde

Unbestritten ist sauberes Trinkwasser die wichtigste Grundlage für menschliche Existenz. Für die Gewährleistung der einwandfreien Qualität und Versorgungssicherheit in der Stadt Zürich sowie in 67 weiteren Gemeinden ist die Wasserversorgung Zürich verantwortlich. Damit deckt die Wasserversorgung Zürich nahezu 5% des gesamten Wasserbedarfs der Schweiz ab. 

Um diesen hohen Vorgaben gerecht zu werden, bedarf es einer zukunftsgerichteten Infrastruktur. Im Rahmen der technischen Erneuerung der Zentralsteuerung (TEZ-II) wurde die Steuerzentrale der Wasserversorgung umgebaut und das neue Leitsystem integriert. Im 24-Stunden-Betrieb werden hier die zahlreichen Anlagen - u.a. ein 1500 km grosses Leitungsnetz - gesteuert und überwacht. Zu den wichtigsten Aufgaben der Disponenten gehört neben dem Management der Wasserproduktion und -verteilung vor allem die Versorgungssicherung bei Störungen (Rohrbrüchen etc.). Sämtliche Störungsmeldungen im Versorgungsgebiet werden hier bearbeitet.

 

Auftrag

Die ursprüngliche Darstellung des Leitungsnetzes basierte auf einer Blindschaltbild-Lösung. Für die neugestaltete Leitstelle wurde eine zukunftsträchtige und für den Dauerbetrieb konzipierte Grossbildanzeige gewünscht, welche die Disponenten in ihrer Arbeit flexibel unterstützt und welche einfach zu bedienen ist. Ebenfalls wurden hervorragende technische Qualitäten (insbesondere in Bezug auf Bild- und Darstellungscharakteristik) sowie eine überdurchschnittliche Lebensdauer der Geräte vorausgesetzt. Die Auftragsvergabe erfolgte im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung, bei der auch die allgemeine Qualifikation der Bewerber, ihre Referenzen und das Preis-Leistungsverhältnis stark gewichtet wurden. Die Installation erfolgte bei laufendem Betrieb.

Download

Hier können Sie die Beschreibung des Cases herunterladen:

Case

Facts & Figures

  • Grossbildanzeige 
    - 8x2 50’’ Eyevis EC-50-LXT 
    - DLP®-Rückprojektions-Cubes 
  • WEYTEC smartVISUAL Graphik-Controller 
  • eyecon Wallmanagement Software
  • Auto Color Tracking
  • WEYTEC Central Interface Controller
00

Lösung

Die neue, grosszügige Grossbildanzeige basiert auf der professionellen Rückprojektionstechnologie von eyevis, einer der international führenden Anbieter von anspruchsvollen Visualisierungslösungen u.a. für Kontrollräume. WEYTEC, die eyevis in der Schweiz exklusiv vertritt, war für Planung, Projektmanagement und Installation zuständig. 

Das Videowall-System verbindet hervorragendes Design mit höchster Bildqualität. Es besteht aus 16 x 50’’ EC-50-LXT-Rückprojektions-Cubes, die sich dank ihrer fast steglosen Einfassung und ihrem modularem Aufbau beinahe nahtlos aneinanderreihen und zu beliebig grossen Videowänden zusammenstellen lassen. Mit der enthaltenen DLP®-Technologie sind hochauflösende Bilder bester Qualität garantiert und nachteilige Einbrenneffekte ausgeschlossen, selbst bei der Darstellung statischer Inhalte im 24/7-Betrieb.

Die EC-50-LXT-Cubes gehören auch zu den weltweit ersten Cubes, die auf innovativer LED-Technologie basieren. Die LEDs, die für die Darstellung der Primärfarben eingesetzt werden, ermöglichen u.a. eine flackerfreie Darstellung und deswegen eine ermüdungsarme Betrachtung. Zudem sind sie sehr langlebig und wartungsarm. 

WEYTEC hat die Lösung mit weiteren Systemen komplementiert. Das installierte Auto Color Tracking „ACT“ ermöglicht einen vollautomatischen Farb-/Kontrastabgleich der Anzeige und somit eine harmonische Darstellung über die ganze Wand. Mit dem WEYTEC Central Interface Controller werden, ereignisunterstützt, automatisch Bilder auf die Grossbildanzeige geschaltet. Diese vereinfacht die Überwachung der Systeme.

Die Grossbildanzeige wird von jedem Arbeitsplatz bequem über einen WEYTEC smartVISUAL Grafik-Controller angesteuert, der die notwendigen Signaleingänge bietet. In Kombination mit der eyecon Wallmanagement Software lassen sich die Bildquellen wie das Leitsystem frei positionierbar und skalierbar auf den Cubes abbilden. Dieses erlaubt absolut flexible und bedürfnisabgestimmte Bildwandkonfigurationen sowie ein dynamisches Abbild der Arbeitsplatz-Monitore der Dispatcher. 

Die Lösung ist bewusst offen konzipiert, damit sich neue Anforderungen, Funktionen und Medien schnell und mit wenig Aufwand einbinden lassen. Die zahlreichen Vorteile der Lösung haben Patrick Wünsche, den verantwortlichen Projektleiter bei der Wasserversorgung, überzeugt: „Die Anzeige ergänzt unser neues Leitsystem auf ideale Weise und ist sehr zukunftsträchtig.“

Nach nur kurzer Zeit im Betrieb hat die Anzeige bereits in verschiedenen Bereichen zur Effizienzsteigerung beigetragen. Patrick Wünsche: „Änderungen am System, wie z.B. die Integration von Videosignalen, lassen sich nun im Vergleich zu früher viel einfacher ausführen. Zum anderen haben die Disponenten ein intelligentes und flexibles Instrument, mit dem sie nicht nur schneller, sondern auch differenzierter reagieren können. Dieses erleichtert ihre verantwortungsvolle Arbeit.“

Wir hatten mit WEYTEC einen kompetenten Ansprechpartner, der unsere Anforderungen stets umsetzen konnte und auch über das Projekt hinaus wertvolle Anregungen mit einfliessen liess. Die gute Kommunikation stellte sicher, dass all unsere Anforderungen bei der zentralen Anbindung der Grossbildanzeige an das neue Leitsystem erfüllt wurden. Ausserdem wurde dadurch allgemein die Ausführung bei laufendem Betrieb vereinfacht. Nebst der fachlichen Kompetenz habe ich auch das Projekt­management von WEYTEC geschätzt, das sicherstellte, dass alle Termine und Budgetvorgaben plangemäss eingehalten wurden. Insofern wurden unsere Erwartungen rundum erfüllt.

Patrick Wünsche
Wasserversorgung Zürich